Titelgrafik

Der Keller

Die Arbeit in Presshaus, und Keller, welche im Jahr 2001 aufwendig renoviert wurden, stellt eine ideale Mischung aus überlieferten Traditionen und modernster Technik dar.
Technik dort einzusetzen, wo Wege eingespart, und Abläufe beschleunigt werden können, macht Sinn. Dadurch kann man für die wirklich wichtigen Arbeiten im Weinkeller ausreichend Zeit einsetzen.

Nach der Ernte Der neue keller






Unsere Weine werden unter ständiger Kontrolle in Edelstahltanks bis zum natürlichen Gärstillstand vergoren.
Nach einer Vorfiltration lagern Sie ebenfalls in Edelstahltanks bis zur Abfüllung.

Bei der Abfüllung

 

 

 

Die Nutzung einer modernen, leistungsstarken Abfüllanlage ermöglicht es, unsere Wein zum richtigen Zeitpunkt in die Flaschen abzufüllen.


Im Flaschenkeller

 

 


 

Bis zum Verkauf lagern sie vorerst im Flaschenkeller und werden nach dem Etikettieren im Karton zum Verkauf bereitgehalten.

 

Blick auf das Weingut

Zum Thema Drehverschluss

Die Qualität unserer Weine ist unser oberstes Ziel. Deshalb sind wir seit dem Jahr 2005 beim „Verschluss“ der Flaschen neue Wege gegangen.

Das Drehverschluss-System ist laut Fachliteratur – qualitätsbezogen – der beste Verschluss für Weine, den es derzeit auf dem Markt gibt.

Die Gefahr der Beeinflussung der Reintönigkeit der Weine durch die immer schlechter werdende Qualität der Naturkorken – und die mangelnde Haltbarkeit, die der Kunststoffpfropfen mit sich bringt, haben uns nach reiflicher Überlegung und einem Jahr betriebsinternem Probelauf, dazu bewegt, diesen Schritt zu gehen. Ab dem Jahrgang 2007 setzen wir zur Gänze auf den Schraubverschluss.


© Weingut Anton Nothnagl | Impressum